The lion and the lamb
Only When I Stop To Think About It

[Music] Three Days Grace - I Hate Everything About You

[Mood] Murderous

Okay. Die Lage hat sich zwar immernoch nich gebessert, wird sie vor den Ferien auch nicht, aber was solls. Screw it. Ich bin grad in der richtigen Stimmung hier mal wieder meine Spuren im imaginären Schnee zu hinterlassen und mein Sarkasmus läuft auch auf Hochtouren, was will man also mehr. Also....als erstes mal....das vorletzte Posting. Was davon noch erwähnenswert is...das wären wohl alle Punkte *sfz* fangen wir mal an *alle schön brav abarbeit*
Tennis: Die T-Frage ist endlich geklärt. Nach Monate langem Hickhack und Streitereien ist das endlich vom Tisch. Und selbst wenn es das nicht wäre...ich hätte die Schnauze voll davon gehabt. Hätten sich die anderen drum kümmern dürfen. Ich hab auch noch andere Probleme.
Friedhof: Ums kurz zu machen: meine Großmutter ist vor gut 3 Monaten gestorben. Und ich habs immernoch nicht verkraftet. Na ja, was solls, ich muss ja funktionieren und die gleichgültige Tochter spielen, damit meine Mutter mich hassen kann. Geheult wird dann nachts im Bett, damit sies auch ja nich mitkriegen. Gefühle zeigen ist diese Saison wohl out, zumindest hier bei mir zuhause. Hier wird inzwischen ganz normal drüber geredet, wie über das, was man morgens in der Zeitung gelesen hat. Verdrängung heißt das Zauberwort. Ich bin gespannt, wann das Fass endlich überläuft. Die Warnung vor der Flutkatastrophe kommt bestimmt.
Schule: Ja, das erste Halbjahr ist - Gott seis getrommelt und gepfiffen - schon fast wieder zu Ende. Meine Nerven auch. Nen Chauvinist in Englisch, nen Bauern in Geschichte und nen Papageienzüchter in Deutsch zu haben strengt einen an. Von der wöchentlichen Folterung in Musik, die schon längst mit ner Klage auf Schmerzensgeld beantwortet werden sollte, fang ich gar nicht erst an. Das grenzt schon an seelische Grausamkeit, wenn unsere Lehrerin anfängt zu singen...und ich hab natürlich wieder nen Platz in der ersten Reihe. War klar. Shit happens, mostly to me so don't worry.
Chor: Ja ladies und gentlemen, ich hab den Schritt getan. Ich bin ausgestiegen. Ich richte mein Leben nicht nach dem Chor aus, vor allem nicht, wenn ich nur ne winzige Roll bekomm, nur weil mich jemand aus der 'Jury' die aus 5 Lehrern (hallo?! Schulaufführung?!) bestand, nich leiden kann. Dazu sag ich nur: macht euren Scheiß doch alleine.


So, das war dieses. Versprechen erfüllt, wenn auch reichlich spät. Besser spät als nie oder wie war das? Whatever. Mir auch egal. Na ja, ansonsten...es ist stressig in der Anstalt. Eine Klausur jagt die nächste und ich hab kaum Zeit, um in der Hinsicht mal durchzuatmen. Und doch gibts Leute, die glauben, mein Leben würde sich nur um sie drehen und ich frag 'Wie hoch?' wenn sie sagen 'Spring.' Newsflash: tu ich nicht. Es gibt auch noch wichtigere Dinge als RPG Boards, falls dadurch jetzt ne Welt zerbröckelt tut mir leid, aber Abi geht nunmal vor. Deshalb seh ichs auch nich ein, mich jeden Tag fragen zu lassen, ob ich noch Interesse an bestimmten Dingen hab. Wenn ich kein Interesse mehr dran hätte würd ich es sagen *augen roll* Sind wir denn im Kindergarten oder was? Bin ich 3 und blöd wie Paris Hilton und Verona Feldbusch zusammen? Nein bin ich nicht. Also fuck off. Wenn ich was nich will dann sag ich das auch, das dürfte sich doch wohl inzwischen rumgesprochen haben.
Aber da gibts noch andere Gattungen Mensch, die mir zur Zeit so sehr auf den Wecker gehen wie nem Wellensittich Keuchhusten. Oder Vogelgrippe. Gibts da bei denen überhaupt nen Unterschied? Halt, ich schweif schon wieder vom Thema ab. Zum ersten wären da mal die Leute mit dem 'Knie vor mir nieder, ich bin Gott mit gezupften Augenbrauen'-Komplex. Ja, wie ich es doch liebe, wenn Menschen 3 Meter über mir schweben, ohne vorher gekifft zu haben. Das ich lieber auf der Leprainsel Kranke behandeln würde, als viel mit den Möchtegern-Olympbewohnern zu schaffen zu haben. Lässt sich aber leider nicht verhindern. Wobei, lieber ertrag ich noch Halbgötter, die nicht in weiß rumrennen und auch kein Medizinstudium haben, als das ich mich mit Leuten rumschlag, die mich verarschen und von denen ich dachte, sie wären Freunde. Naivität in allen Ehren, ole ole, super Naivität, aber zu viel davon is auch nich gut. Bringt einen nur zu der altbekannten und oft an sich selbst gestellten Frage: "Wie dämlich war ich doch, dass ich den ganzen Mist geglaubt hab?" Na ja, Lektion gelernt. Mal wieder. Und mal wieder den Vorsatz gefasst, nicht mehr so leichtgläubig zu sein und den Menschen kritischer gegenüberzutreten. Wird zwar vermutlich eh wieder nicht funktionieren, aber was solls. Life is like a dick. When it gets hard, screw it.

So long,

Crazy Riot Girl
8.12.06 22:33
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Ala / Website (2.1.07 00:44)
Ein frohes neues Jahr wünsche ich dir.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen

About

Art

Friends

Other

Contact

Guestbook
Gratis bloggen bei
myblog.de