The lion and the lamb
Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin!

[Music] Sugarcult - Bouncing Off The Walls Again

[Mood]

Buenos dias,
ja meine (mehr oder weniger) sehr verehrten Damen und Herren, mich gibt’s noch. Ich weiß, das letzte Mal hatte ich das übliche Geblubber abgelassen von wegen ich werde in Zukunft öfter bloggen etc. pp. Das man das bei mir nicht allzu ernst nehmen sollte, war allerdings schon vorher bekannt, also war’s im Prinzip auch kein großes Wunder, dass ich mich eben doch nicht schon früher gemeldet hab. Einerseits hatte ich schlicht und ergreifend keine Zeit zum bloggen. Andererseits hat mir aber auch einfach nur die Lust gefehlt mich hinzusetzen und alles aufzuschreiben, was mir grade so durch mein wirres Gehirn schießt. Ich bin eben doch blond, was soll’s, damit muss ich leben. Hilft alles färben nichts. Hätte mir meine Mutter mal lieber ihre schwarzen Haare vererbt. Na ja, nach 18 Jahren isses wohl etwas zu spät, um sich darüber zu beschweren. Ich werds auch so überleben.
Allerdings stellt sich mir doch die Frage, ob ich auch so gutgläubig und vertrauensselig wäre, wäre ich nicht blond. Die Antwort werd ich wohl nie bekommen, was das angeht, kann ich wohl nur Hypothesen aufstellen. Ich wünsch mir nur immer wieder, ich wär nicht so dämlich, den Menschen so schnell zu vertrauen. Damit würd ich mir jede Menge Kummer ersparen hab ich das Gefühl. Ich sollte es einfach bleiben lassen, mich anfreunden zu wollen. Geht ja doch in 90 % der Fälle schief. Ich mein, um die paar, denen ich wirklich vertrauen kann und die auch nicht wegen jedem Mist eingeschnappt sind und lustige Nachrichten ins MSN als Untertitel einbauen bin ich absolut dankbar, ich wüsste nicht, was ich ohne die Leute machen würde. Aber der ganze bucklige Rest kann mich mal. Aus dem Grund seh ich aus nicht so wirklich ein, wieso ich mich noch groß darum bemühen sollte, mit denen wieder alles ins Reine zu bringen. Nur, damit sie sich hinter meinem Rücken das Maul über mich zerfetzen können? Ich glaube eher nicht. Dazu ist mir meine Zeit dann doch zu schade und ich hab ehrlich gesagt auch nicht wirklich Lust dazu, mir von denen die Laune verderben zu lassen, nur weil sie sich wie kleine Kinder aufführen müssen. Nein danke, absolut kein Bedarf. Ich weiß jetzt, wem ich wirklich vertrauen kann und wer mich nicht wegen irgendwelchen Kleinigkeiten hängen lässt...und das ist auch gut so. Feierabend mit den ganzen oberflächlichen Freundschaften, die einem im Zweifelsfall so viel bringen wie Streichhölzer bei nem Waldbrand. Gut, klingt vielleicht etwas böse angesichts der Tatsache, dass es grad in Griechenland an allen Ecken und Enden brennt, aber ein anderer Vergleich fiel mir auf die Schnelle eben nicht ein, was soll’s.
Aber genug gejammert. Das Klischee vom jammernden Deutschen sollte man nun wirklicht nicht bis zum Letzten ausreizen. Außerdem sind falsche Freunde es wenn mans genau nimmt sowieso nicht wert, dass man sich den Kopf so lange über sie zerbricht. Zeitverschwendung. Wie gesagt, es ist seit dem letzten Blogpost viel Zeit vergangen. Eigentlich zu viel Zeit, weil das jetzt wohl wieder ein Marathonpost wird, so wie ich mich kenne. Na ja, wird ja keiner zum lesen gezwungen.
Hm, was gibt’s eigentlich alles zu sagen? Ach ja, erstmal ein Update was mein Knie angeht. Es ist soweit wieder gängig gemacht, ein hoch auf meine Physiotherapeutin. Tennis spielen klappt auch wieder problemlos, auch wenn ich manchmal eben doch noch zu Dolormin greifen muss, wenns zu heftig wird. Aber im Großen und Ganzen ist eigentlich alles wieder im Lot, Gott sei’s getrommelt und gepfiffen. Ich meine...ich kann wirklich gut auf den Anfall verzichten, den ich hundert pro gehabt hätte, wenn die hätten an meinem Knie rumschnibbeln wollen. Ich hab ja schon Angst vor Nadeln...da sollen die mit ihren lustigen scharfen Skalpellen lieber ganz weit von mir weg bleiben. Da hat der Spaß meiner Meinung nach dann doch eindeutig ein Loch, was zu viel ist, ist zu viel.
Seit dem letzten Post hat sich aber auch sonst einiges getan. Ich hab zum Bleistift meinen Führerschein bestanden. Ja, nach ein paar mal Heulen wegen meinem Arsch von Fahrlehrer, der mir das Gefühl gegeben hat, ich müsste eigentlich erst gar nicht zur Prüfung antreten. Was für ein Assi. Montags hatte ich Prüfung, Donnerstag (nachdem ich vorher noch 5 Stunden lang an ner Deutschklausur gesessen hab) in der letzten Fahrstunde vorher macht er mich zur Sau <3 Ich fands ja echt klasse. Das war etwa so nötig wie festzustellen, dass Dieter Bohlen im Eunuchenchor mitsingen könnte. Bestanden hab ich allerdings trotzdem, Gott sei Dank. Ich hätt den Typen nicht noch länger ertragen. Vor allem, nachdem ich gesehen hab, dass er Jungs ganz anders behandelt. Wie schön, dass wir doch in den Zeiten der Gleichberechtigung leben (zu sagen, dass das grade vor Sarkasmus getrieft ist eigentlich auch nicht zwingend notwendig, oder?) und die auch von allen respektiert wird. Als der dann Abends vorbeikam, weil ich noch was unterschreiben musste, hab ich dann auch keine großen Anstalten mehr gemacht, nett zu dem zu sein und mich standhaft geweigert, mich fotografieren zu lassen, damit der von mir n Foto in seiner Fahrschule aufhängen kann, wie von den ganzen anderen armen Menschen auch, die sich dazu entschieden haben, da ihren Führerschein zu machen.
Weiter im Text. Mit dem Führerschein ist ja auch der 18. Geburtstag nicht weit. War ne lustige, nette kleine Feier mit n paar Freunden. Ach ja, und ich durfte losziehen und unseren Garten umgraben. Gut, genau genommen musste ich nur was ausbuddeln, was Nico und Larissa am Abend vorher da verbuddelt hatten, aber gut. Da hab ich dann nen Kompass gefunden, der mich zur nächsten Ausgrabungsstätte geführt hat. Blöd nur, dass ich keine Kraft mehr hatte, weil ich morgens bekanntlich Tennis spielen musste. Aber Ben war so nett und hat dann das buddeln übernommen, sonst würden wir vermutlich heute noch da stehen und ich würde mich abmühen *lol* Als wird dann wieder hier bei mir waren ging’s los mit Eyetoy spielen und Tequila trinken....lalala ^^ Na ja, war aber nicht besonders schlimm, weil n paar fahren mussten und ich am Tag drauf auch wieder Tennis spielen durfte, also konnte ich mich auch nicht grade voll laufen lassen. Zum Thema Tennis gibt’s zu sagen, dass es nach dem letzten Verbandsspiel (was die aktiven Mannschaften angeht) ne.…nette kleine Feier gab, die man mit dem Wort ‘feuchtfröhlich’ absolut degradieren würde. Ich sag dazu nur, dass es mir am Tag danach alles andere als gut ging >.< Aber war trotz allem lustig.
Apropos Tennis...jetzt mal zum Offensichtlichen. Ich hab’s also wirklich auf die Reihe gekriegt, ein neues Lay zu fabrizieren. Dran glauben mussten diesmal Ana Ivanovic und Novak Djokovic, meine derzeit liebsten Tennisspieler. Ich bin nun mal doch ein Fangirl, manche Dinge scheinen sich nicht zu ändern. Ich find sie eben toll *gg* Ob das Lay gut geworden ist oder nicht, darüber kann man sich streiten, ich finds von den Farben her allerdings angenehmer als das Letzte, nicht ganz so grell. Daran hat man sich früher oder später eben doch satt gesehen, zumindest gings mir so. Der Text ist übrigens aus 'Wir müssen gewinnen' von den Sportfreunden Stiller, fand ich irgendwie passend, keine Ahnung *schiebt es auf ihre Naturhaarfarbe*
So, um jetzt aber endlich auf den Titel des heutigen Laberanfalles zu sprechen zu kommen: am Montag geht’s los auf die Studienfahrt in die Hauptstadt und ich freu mich schon wie n Schnitzel. Wir kommen zwar Freitag schon wieder zurück, aber hey, was soll’s? 4 Tage Berlin sind 4 Tage Berlin *lol* und lieber das als 5 Tage Prag und ohne Papiere wieder zurückkommen, weil einem die Sachen geklaut wurden. Was wir eigentlich alles in Berlin machen, bekommen wir aber grandioserweise erst morgen gesagt. Das Einzige, was schon feststeht, sind 3 Termine: Dienstag Abend geht’s in Tanz der Vampire, Mittwoch am frühen Abend gehen wir den Bundestag besichtigen und Donnerstag Abend wird Party im Matrix gemacht. Yay! Zumindest was den ersten und letzten der 3 Termine angeht. Auf den zweiten könnt ich verzichten und würd lieber die City erkunden. Na ja, es gibt ja immer noch die Möglichkeit, den Perso zufällig in der Jugendherberge zu vergessen und dann nicht rein zu kommen...*pfeift unschuldig* aber sowas würd ich ja nie und nimmer machen...*ist bekanntermaßen die personifizierte Unschuld*. Na ja, wie auch immer. Mal sehen, ob ich mich nach der Berlinfahrt zu nem ausführlichen Reisebericht aufraffen kann...so wie ich mich kenne wird das allerdings eher nichts.
Zum Thema zurück in der Anstalt enthalte ich mich allerdings. Das, was mir dazu alles einfällt, fällt aufgrund der Wortwahl unter FSK 18. Ich kann allerdings sagen, dass ich mein 4. schriftliches Prüfungsfach heute angegeben hab. Neben Deutsch, English und Mathe werd ich also auch in Geschichte Abi schreiben. Ich meine....in bin doch nicht lebensmüde und geh in Chemie ins schriftliche *rofl* vorher würd ich mich freiwillig in Glasscherben rollen. Oder nachträglich in den 4-stündigen Sportkurs wechseln. Wobei...nee. Das dann doch nicht. Aber ich denke es dürfte klar geworden sein, was ich damit meine.
Was bleibt noch zu sagen? Ach ja. Samstag nach der Studienfahrt treibt sich meine Wenigkeit dann gleich auf dem Revolverheld Konzert in Biberach rum. Wie's mir Sonntag geht will ich gar nicht wissen, aber das Konzert wollt ich mir einfach nicht entgehen lassen *lol* *liebt Revolverheld bekanntlich*. Allein wegen einer Songzeile gehören sie zu meinen Lieblingsbands: "Frag nicht, mein Leben ist die Chaostheorie" es ist so wahr, dass es schon nicht mehr lustig ist. Andererseits...doch, eigentlich ist es lustig *lol* Aber ich werd mich jetzt nicht wieder in irgendwelchen Hirngespinsten verirren und den Faden verlieren wie schon so oft, sondern folge einer alten Weisheit: Man soll aufhören, wenns am Schönsten ist.
In diesem Sinne, bis zum nächsten Mal (evtl. mit einem Reisebericht),

Pati
18.8.07 20:49
 


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Chrisi / Website (21.9.07 17:30)
alles gute nachträglich zum 18.


Ala/Chrisi / Website (11.10.07 19:01)
hab eine neue page, bist dort auch schon verlinkt

lg

nocheese.myblog.de

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen

About

Art

Friends

Other

Contact

Guestbook
Gratis bloggen bei
myblog.de